13 – Gesteigertor

Wir folgen nun der gegenüberliegenden Straße „Am Gesteiger” bergaufwärts und gelangen durch das Gesteigertor (auch Taltor, Untertor oder Nürnberger Tor genannt) wieder in die Altstadt. Bis 1708 war es im Besitz des Landpflegamtes Nürnberg und beherbergte die Wohnung des Stadtknechts. Zeitweise wurde es auch als Gefängnis genutzt. Ab dem Jahr 1810 befand sich das Gebäude in Privatbesitz. Das Gesteiger Tor wurde von den Altstadtfreunden 2008 übernommen und in Eigenarbeit restauriert und unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes ursprünglich erhalten.

Eine Bildergalerie über die Restaurierung finden Sie hier!