14 – Bürgerhaus

Das stattliche, als Schul- und Stadtschreiberhaus 1732 errichtete „Bürgerhaus” links am Kirchplatz beherbergte bis 1963 die Volksschule. Es ersetzte zwei Giebelhäuser, die an gleicher Stelle abgerissen worden waren. Heute befinden sich Grund-, Mittel- und Realschule in modernen Bauten auf der Hochfläche im Neubaugebiet westlich der Altstadt.
Von 1812 bis 1878 wurde das Gebäude zum Teil als Land- bzw. Amtsgerichtsgefängnis genutzt (sog. Fronfeste).

Im Jahr 1996 führte die Stadt Gräfenberg eine Generalsanierung und den Umbau zum Bürgerhaus durch. Seither befindet sich dort die Bücherei der Stadt Gräfenberg. Zudem werden Räumlichkeiten für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Seit 1996 hat es auch seinen heutigen Namen, vorher war die Bezeichnung “Haus des Bürgers”.