22 – Das Armenhaus

Außerhalb unseres Rundgangs, kurz bevor man den Bahnhof erreicht, befindet sich das ehemalige Armenhaus. Es wurde gestiftet von Kantor Johann Kees (Lehrer der Knabenklasse und Schulleiter) und im Jahre 1705 in der “Vorstadt” erbaut.
Die Inschrift auf der Sandsteintafel neben der Haustür lautet:

ZUGUT DEN ARMEN LEUTEN
LIES DIESES HAUS BEREITEN
HERR JOH. KEES
A. MDCCV

Das Gebäude befand sich bis 2005 in städtischem Besitz und ging dann in Privateigentum über. Der neue Eigentümer legte das Fachwerk frei und führte die denkmalgerechte Sanierung durch.

Bahnhofstraße 31, 91322 Gräfenberg